DIESE WEBSITE IST EIN ONLINE-ARCHIV DER DÄNISCHEN RATSPRÄSIDENTSCHAFT 2012 UND WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT WERDEN.

Zum Politikkalender 26April

Jugendliche: Beschäftigung und Inklusion während der Krise

26.04.2012  -  27.04.2012

This enables reader in safari browser

Die dänische EU-Ratspräsidentschaft will die Verbesserung der Arbeit mit jungen Menschen in den Mittelpunkt stellen. Dies ist sehr wichtig, da aus den demographischen Änderungen in der nächsten Zukunft große Herausforderungen für den europäischen Arbeitsmarkt entstehen. Die Konferenz über „Jugend, Beschäftigung und Inklusion während der Krise“ geht der Initiative der Kommission über die „Möglichkeiten der Jugend“ nach, indem sie den Zugang zum Arbeitsmarkt, die soziale Inklusion und die Pflege von Kompetenzen in Krisenzeiten als wichtige Aufgaben hervorhebt. Diskussionsthemen der Konferenz sind Rolle und positive Erfahrungen der EU-Mitgliedsländer, der Arbeitsmarktpartner, von Organisationen, privaten Akteuren und jungen Leuten.

Die Konferenz besteht aus einer einleitenden und einer abschließenden Plenarsitzung sowie drei parallelen Workshops. In ihnen geht es um die Herausforderungen, denen die EU gegenübersteht, und um deren mögliche Lösungen. Beschäftigungsministerin Mette Frederiksen eröffnet die Konferenz und Sozial- und Integrationsministerin Karen Hækkerup schließt sie.

Kontakt

Louise Ellemann Christensen, Ministerium für Beschäftigung
Email: lec@sm.dk

Rikke Maria Harhoff, Ministerium für Beschäftigung
Email: rmh@bm.dk 

Tagungsort

Forum Horsens
Langmarksvej 53
8700 Horsens, Dänemark